Schulübergreifendes Fußballturnier

02.06.2018

Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufen vom Johannes-Turmair-Gymnasium (JTG), Ludwigsgymnasium (LG) und Anton-Bruckner-Gymnasium (ABG) veranstalten ein gemeinsames Fußballturnier.

Die Schülermitverantwortung (SMV) des ABG dachten sich: „Warum nicht am letzten Schultag vor den Pfingstferien Fußball spielen statt in den Unterricht zu gehen?“ und organisierten sich annähernd selbstständig ein kleines Fußballturnier für die 10. Jahrgangsstufen. Das ABG als Gastgeber freute sich über die Zusagen des JTG und des LG, welche jeweils mit einer Mannschaft teilnahmen. In jedem Team mussten mindestens zwei Mädchen sein, wobei hier sehr erfreulich war, dass das LG mit sogar 7 Mädchen am Turnier teilnahm.

Bei optimalem Wetter, von Musik begleitet, mit Essen und Trinken versorgt, mit einem offiziellen Schiedsrichter ausgestattet und mit großer Freude an einem sportlichen und freundschaftlichen Wettbewerb startete das Turnier mit dem ersten Spiel der ersten Mannschaft des ABG (ABG 1) gegen das JTG. Nach der regulären Spielzeit war bei einem Spiel auf hohem Niveau kein Sieger festzustellen (0:0) und so ging es in einen packenden „Elfmeterkrimi“, der mit einem knappen 8:9 für die Gäste vom JTG endete.

Es folgte das zweite Spiel zwischen den Teams des LG und ABG 2. Das LG leider fußballerisch etwas geschwächt, da viele sehr gute Vereinsspieler eine Schulaufgabe schreiben mussten, gingen mit großem sportlichen Kampfgeist und Einsatz in das Spiel. Am Ende war das Ergebnis jedoch relativ deutlich; ABG 2 gewann verdient mit einem 10:1, wobei das Spiel von großer Fairness und Spaß geprägt war.

Im Spiel um Platz 3 bestritten somit die Mannschaften des LG und des ABG 1. Ein paar Spieler kamen dem LG nach der Schulaufgabe als Verstärkung, dennoch konnten die Spieler des Teams ABG 2 einen klappen Sieg mit 1:0 erringen.

Höhepunkt bildete das Finale, ausgetragen von den Mannschaften JTG und ABG 2. Es war ein packendes und knappes Spiel, mit vielen Chancen und tollen Szenen auf beiden Seiten. Das Ergebnis von 3:0 für das Team ABG 2 spiegelt nicht das Spiel auf Augenhöhe wider, aber freute die Gastgeber natürlich dennoch sehr. Somit bleibt der Wanderpokal, überreicht von unserer Schulleiterin Frau Dr. Huller, erst mal am ABG.

Ziel für die kommenden Jahre ist es, dieses Turnier fest zu etablieren und immer an einer Straubinger Schule stattfinden zu lassen. Dafür haben sich die Schülerinnen und Schüler der SMV und die verantwortlichen Lehrkräfte einheitlich ausgesprochen und freuen sich auf die Einrichtung einer neue Tradition.

Ein besonderer Dank geht an unseren Schiedsrichter Lothar Andrissek, der seit 1967 als Schiedsrichter auf dem Platz steht. Er leitete alle vier Spiele dieses kleinen schulischen Turniers vollkommen ehrenamtlich und durch seine jahrelange Erfahrung mit größter Souveränität. Erfreulich war zudem, dass ein strenges Eingreifen zu keiner Zeit erforderlich war, da alle Spiele von sportlicher Fairness geprägt waren.

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule