Das ABG ist Straubings schlauste Schule

25.06.2018

Im Rahmen des Bürgerfests zur 800-Jahr-Feier der Straubinger Neustadt wollte die Freistunde-Redaktion des Straubinger Tagblatts die Frage klären, wer beim Freistunde-Quiz am meisten weiß und sich damit als „Straubings schlauste Schule“ bezeichnen darf.

Sechs weiterführende Schulen nahmen daran teil. Die Gruppenauslosung ergab, dass in Gruppe A das Ludwigsgymnasium, das Johannes-Turmair-Gymnasium und die Private Schule Kasberger-Wildmann gegeneinander antreten mussten. Nach zehn Fragen zu den Gebieten Straubing, Medien, Internet, Sport und Allgemeinwissen setzten sich die beiden Gymnasien durch. In Gruppe B trafen die Jakob-Sandtner-Realschule, das Ursulinen-Gymnasium und das Anton-Bruckner-Gymnasium aufeinander. Auch hier wussten die beiden Gymnasien die meisten richtigen Antworten. Im Halbfinale setzten sich dann die Ursulinen gegen das Turmair sowie das ABG gegen das Luggy durch. Das Finale konnte mit einem Punkt Vorsprung das Team vom ABG für sich entscheiden. Damit sicherte sich das ABG den Titel „Straubings schlauste Schule“ und den Siegpreis von 500 Euro. Das ABG wurde vertreten durch Lukas Prommersberger, Andreas Fuchs, Robert Kimmerling, Peter Zollner, Antonia Vojta und Peter Dirscherl (Bild von links).

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule