Politik zum Anfassen sorgt für volles Haus

05.10.2018

Jugendforum Politik - P-Seminar organisiert Debatten-Abend

Rund 300 interessierte Schüler, Eltern, Lehrer und Freunde des ABG versammelten sich am 4.10.18 um 19 Uhr in der Aula, um an einem besonderen Event teilzunehmen: der politischen Debatte von sechs Jungpolitikern unterschiedlicher Parteien. Teilweise hart ging es zur Sache, als Andreas Aichinger (CSU), Pascal Pohl (Grüne), Tobias Ehrmeier (SPD), Matthias Tobler (FDP), Johannes Spielbauer (Linke) und Pascal Pfannes (AfD) über die Themen "Populismus" und "Bildungspolitik" debattierten. Organisiert wurde die Veranstaltung vom P-Seminar Sozialkunde, das sich seit einem Jahr mit der Landtagswahl in verschiedenen Bereichen beschäftigt. Als Kooperationspartner haben sich die Schüler die Organisation "Spotlight Politics" ins Boot geholt, die sich die politische Bildung auf die Fahnen geschrieben hat und Debatten im amerikanischen Stil für Jugendliche anbietet. Julius Kessler und sein Team laden dabei die Vertreter aller im Bundestag vertretenen Parteien sowie aussichtsreiche Parteien der Landtagswahl ein. Kessler selbst moderierte die Debatte und wurde von Robert Kimmerling (Q 12, P-Seminar) als Ko-Moderator souverän unterstützt. Mit interessanten Themen, Video-Einspielern und eben jungen Politikern konnten sie sowohl die politisch interessierten Jugendlichen an diesem Abend begeistern als auch diejenigen, die mit Politik bisher eher weniger am Hut hatten. Abschließend zückten die Gäste ihr Handy und kürten den Sieger der Gesprächsrunde per Online-Voting. Für das leibliche Wohl sorgte das P-Seminar, Lorenz Räß und Elias Seidenberg umrahmten den Abend sehr gelungen musikalisch.

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule