Keine Platz für Streit und Mobbing: Schulmediatoren am Anton-Bruckner-Gymnasium

20.12.2018

Niemand soll auf der Strecke bleiben.

Ein Tisch, vier Stühle und kompetente Mediatoren: Das ist die Ausgangslage für ein Schlichtungsgespräch, welches Schülerinnen und Schüler des Anton-Bruckner-Gymnasiums Straubing seit diesem Schuljahr bei Auseinandersetzungen in Anspruch nehmen können. Elf Schülerinnen und Schüler aus Jahrgangsstufe acht bis elf haben sich zu Streitschlichtern ausbilden lassen. Ihr erklärtes Ziel: Schülern aus allen Jahrgangsstufen dabei zu helfen, Konflikte zu lösen.

Die Schüler sind jedoch keine Streitlotsen, die nach schwelenden Konflikten Ausschau halten. Sie stellen ihr Wissen um Konflikte und Konfliktgespräche in der Regel in einer sogenannten Peermediation, also zu zweit, zur Verfügung, um mit den Konfliktpartner zu einer sogenannten Win-Win-Lösung zu kommen, aus der niemand als Verlierer hervorgeht.

"Wenn Leute ansprechbar sind, die das Know-how haben und Streitigkeiten professionell lösen können, kommt das allen zugute", sagt StD Gerald Schnabel, der die Ausbildung für die Schüler angeboten hat. Dass dabei vor allem die Schlichter selbst gewonnen haben, darin sind sich die Mediatoren einig. "Man hat nicht nur die Möglichkeit, zerstrittenen Schülern ein Hilfsangebot zu machen, sondern letztlich hat einem die Ausbildung zum Streitschlichter auch selbst geholfen, besser mit Konflikten umzugehen", ist der gemeinsame Tenor der elf Schlichter am ABG.

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule
Digitale Schule
Europaschule
Berufswahl-Siegel
Jugend debattiert
DELF - Partnerschule
DELE Prüfungsschule
Umweltschule
Netzwerk Ganztägig bilden