FS Französisch feiert dt.-frz. Freundschaftsbeziehungen

24.01.2018

Pünktlich am 22. Januar feierten die Schüler des Faches Französisch am Anton-Bruckner-Gymnasium die Unterzeichnung des Elysée-Vertrages zur Deutsch-Französischen Freundschaft vom 22. Januar 1963.

 

Sie nutzten die Gelegenheit für die Partnersprache und unser Nachbarland Frankreich zu werben und zu informieren. Dabei spielten sowohl landeskundliche Themen wie das Schulsystem oder die Unterzeichung des Freundschaftvertrages als auch französische Musik und nicht zuletzt kulinarische Genüsse eine wichtige Rolle. Denn was wäre ein deutsch-französischer Tag ohne französische Spezialitäten? In Eigenregie stellten die Schülerinnen und Schüler ihr Können in Sachen „Französisch kochen und backen“ unter Beweis. Sie überraschten und überzeugten durch ein perfektes buntes Büffet, an dem sich Liebhaber von Quiche, Tarte und Macarons erfreuen konnten.

Denn Französisch lernen bedeutet für Lehrer und Schüler am ABG auch mit den Gepflogenheiten und dem Alltag in Frankreich vertraut werden. Demnach ist Authentizität im Fremdsprachenunterricht eines unserer wichtigen Ziele, die wir mit Begeisterung verfolgen und den Schülern vermitteln.

Vive l’amitié franco-allemande!

Martina Eichinger für die FS Französisch

 

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule