Erste Hilfe: Multiplikatoren zur Wiederbelebung ausgebildet

27.02.2019

„Prüfst Du! Rufst Du! Drückst Du!“ - Ein nicht allzu kreativer Werbeslogan eines Telefonanbieters? Nein, die Sätze haben hat eine weitaus wichtigere Bedeutung, als es auf den ersten Blick erscheint. Diese Erfahrung machten knapp fünfzehn Lehrkräfte...

... beim "Bayerischen Roten Kreuz" in Straubing. Dort wurden sie im Rahmen des Pilotprojekts "Ein Leben retten - 100 Pro Reanimation" als Multiplikatoren geschult, die zukünftig bereits Schülerinnen und Schülern der Unterstufe die notwendigen Kenntnisse und vor allem ein Bewusstsein dafür vermitteln wollen, wie wichtig es ist, im Falle eines Herzstillstands eines Menschen umgehend lebensrettende Maßnahmen zu ergreifen.

In dem eingangs erwähnten Zitat bringt der Comedian Kaya Yanar, der das Projekt unterstützt und fördert, die Vorgehensweise bei einer Reanimation auf eine simple wie einprägsame Formel. Zuerst muss geprüft werden, ob ein Patient über Atmung und Puls verfügt, dann gilt es, den Notruf 112 zu wählen, um Hilfe anzufordern, und schließlich ist im Fall eines Herzstillstands durch eine Herzdruckmassage sicherzustellen, dass das Gehirn des Betroffenen durch Blutzirkulation so lange mit Sauerstoff versorgt wird, bis die Rettungskräfte anwesend sind und weitere Maßnahmen einleiten können. Die Lehrkräfte zeigten sich überrascht, dass bereits fünf Minuten, in denen nach einem Herzstillstand kein Sauerstoff ins Gehirn gelangt, ausreichen, um irreparable Gehirnschäden hervorzurufen bzw. die Überlebenschancen eines Menschen generell drastisch zu senken.

Umso wichtiger ist es, bereits junge Menschen für die Thematik zu sensibilisieren. Diesem wichtigen Ziel wird zukünftig am ABG Rechnung getragen. Dazu wurden den teilnehmenden Lehrkräften auch zehn Erste-Hilfe-Reanimations-Puppen übergeben, an denen Schülerinnen und Schüler nun die Vorgehensweise und Technik bei der Reanimation üben können. So heißt es in Kürze auch am ABG: "Prüfst Du! Rufst Du! Drückst Du!"  

Christian Kuhls

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule