Regionalfinale „Jugend debattiert“: Landesfinale erreicht

23.02.2019

Spannende, rhetorisch ausgefeilte politische Debatten im Hörsaal der Universität Regensburg

Universitätsluft geschnuppert haben die Schulsieger des ABG beim Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ auf dem Regensburger Campus. Dort durften sich Heinrich Eiglsperger, Mia Füllner und Sebastian Pichler aus der 9. Jahrgangsstufe sowie Tim Herten und Lukas Prommersberger aus der Sekundarstufe II mit einer Vielzahl von anderen Schülerinnen und Schülern aus Niederbayern und der Oberpfalz in mehreren Debattenrunden messen.

Bei Themen wie „Sollen Bürger per Losverfahren zur Mitarbeit im Gemeinderat verpflichtet werden?“ war nicht nur fundierte Sachkenntnis, sondern auch Gesprächsfähigkeit und Ausdrucksvermögen gefragt, um die Jury zu überzeugen. Am Ende war sowohl Mia Füllner als auch Lukas Prommersberger unter den besten vier Debattanten der jeweiligen Altersgruppe. In den Finaldebatten ging es dann auf hohem fachlichen und rhetorischen Niveau um elektrobetriebenen Busverkehr und biodiversitätsfreundliche Gestaltung von Grünflächen. Während Lukas Prommerberger insgesamt einen hervorragenden dritten Platz belegte, konnte sich Mia Füllner als Siegerin sogar für den Landeswettbewerb im Maximilianeum in München qualifizieren.

Christina Gruber

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule