Digitalisierung und Werte: ABG hat Botschafterin

03.02.2019

Maibritt Zantopp mit MD Herbert Püls bei der Feierstunde

"Werte machen Schule": 25 Schülerinnen und Schüler aus Niederbayern wurden zu Wertebotschaftern ausgebildet. Maibritt Zantop ist eine von ihnen.

25 Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen der Initiative „Werte machen Schule“ des Bayerischen Kultusministeriums zu Wertebotschaftern ausgebildet wurden, erhielten bei einer feierlichen Veranstaltung in Kelheim ihre Urkunden aus den Händen von Ministerialdirektor Herbert Püls, dem Amtschef im Bayerischen Kultusministerium. Er dankte den jugendlichen Wertebotschafterinnen und Wertebotschaftern für ihre Bereitschaft, diese verantwortungsvolle Aufgabe zu übernehmen: „Gemeinsame Werte stiften Zusammenhalt. Gelebte Werte sind für unser Miteinander unverzichtbar. Vielen Dank, dass Ihr Euch bei der Wertebildung so aktiv einbringt!“ 

Die ausgebildeten Wertebotschafterinnen und Wertebotschafter geben ihren Mitschülerinnen und Mitschülern Tipps zur Kommunikation und Teambildung mit an die Hand sowie auch Anregungen für werteorientierte Projekttage oder Schulfeste.
Einen besonderen Schwerpunkt soll auch die Achtung der Werte im Kontext der Digitalisierung einnehmen.

Eine ganze Woche lang waren sie dazu in der Jugendherberge Kelheim ausgebildet worden.

Das ABG hat als einziges Straubinger Gymnasium nun mit Maibritt Zantop eine Wertebotschafterin in seinen Reihen. 

Maibritt Zantopp mit MD Herbert Püls bei der Feierstunde

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule
Digitale Schule
Europaschule
Berufswahl-Siegel
Jugend debattiert
DELF - Partnerschule
DELE Prüfungsschule
Umweltschule
Netzwerk Ganztägig bilden