Vortrag: "Die 10 Gebote heute: Freiheit oder Gesetz?"

11.02.2019

Vergangenen Freitag, den 08.02.2019, konnten wir in Q12 Evangelischer Religionslehre Herrn Prof. em. Dr. Rüdiger Bartelmus begrüßen.

Er war Professor für Theologie und Literaturgeschichte des Alten Testaments und Biblisch-Orientalischer Sprachen an der Evang.-Theol. Fakultät München und an der Theologischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität in Kiel.

Herr Bartelmus arbeitete mit dem Q12 Kurs zur ethischen Bedeutung des Dekalogs (Zehn Gebote) und konnte in eindrücklicher Weise aufzeigen, wie sich durch einen veränderten Kontext bereits im Alten Testament und spätestens bei Martin Luther der Dekalog in seiner Sichtweise  einer freiheitlichen Selbstverpflichtung hin zu einem religiös und rituell verpflichtenden Gebot verändert hat.

In diesem Zusammenhang ergab sich zwischen Schülerinnen und Schülern und Herrn Dr. Bartelmus eine angeregte Diskussion zum grundlegenden Verständnis von Werten und Normen und deren Ableitung aus festgelegten Gesetzen (Geboten) oder aus der eigenen Einsicht des Menschen, die sich aus der Erfahrung innerer und äußerer Freiheit und damit der sich daraus ergebenden Verantwortlichkeit speist. Eindrucksvoll plädierte Herr Dr. Bartelmus für die letztere Haltung.

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule
Digitale Schule
Europaschule
Berufswahl-Siegel
Jugend debattiert
DELF - Partnerschule
DELE Prüfungsschule
Umweltschule
Netzwerk Ganztägig bilden