Stadtplanung aus erster Hand

25.04.2019

Was Stadtplanung im Kleinen und Großen bedeutet und welche Gestaltungsmöglichkeiten, aber auch Einschränkungen es bei der Entwicklung einer Stadt gibt,

zeigte der Straubinger Amtsleiter für Stadtentwicklung und Stadtplanung, Herr Oliver Vetter-Gindele, bei einem Vortrag für zwei Geographie- Kurse der Q12. Dabei spannte er einen Bogen von der historischen Entwicklung über die 2018 abgeschlossene Stadtkernsanierung bis zu den Visionen für die Zukunft Straubings.

An verschiedenen Beispielen veranschaulichte Herr Vetter-Gindele, welche Akteure an der Gestaltung einer einzelnen Straße, eines Stadtteils oder auch der gesamten Stadt beteiligt sind, welche Interessenskonflikte dabei entstehen können, wie sie sich lösen lassen und wie sich die Schwerpunkte der Stadtplanung mit der Zeit immer wieder verändert haben. Daneben erfuhren die Schülerinnen und Schüler etwas über berufliche Möglichkeiten in einem sehr abwechslungsreichen und vielseitigen Betätigungsfeld.

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule