Mut zur Zukunft – Strategien gegen den Irrsinn

15.05.2019

Diesen Titel gab eine der beiden Referentinnen dem Fairtrade- Tag der 8. Klassen. Dabei stand in diesem Jahr das Thema „Textilien“ auf dem Programm, denn Deutschland ist Weltmeister im Anziehen: Pro Person werden hierzulande jährlich 26 kg Textilien gekauft.

Frau Andrea Gerung, Leiterin der Eine Welt-Station Landshut und Frau Sabine Leistner, Leiterin des Una Terra-Ladens Regensburg, nahmen die Schülerinnen und Schüler mit auf eine Weltreise, bei der an verschiedenen Stationen der lange Weg unserer Kleidung von den Baumwollfeldern in Indien und Usbekistan über die Spinnereien, Webereien, Färbereien und Nähereien in Südostasien und China bis in unsere Läden nachvollzogen wurde. Dabei konnten die Jugendlichen durch sehr anschauliches und ansprechendes Material selbst erarbeiten, unter welchen Bedingungen für die Arbeiterinnen und Arbeiter die vielen einzelnen Produktionsschritte erfolgen, an welchen Stellen die Umwelt durch unseren enormen Kleidungskonsum belastet wird und wer wie viel an einer Jeans verdient.

Die Schülerinnen und Schüler erfuhren jedoch auch, welche Möglichkeiten wir Konsumenten haben, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren und somit unsere Zukunft und die der Produzenten zu gestalten. Das Fairtrade- Schulteam plant dazu bereits Aktionen, die noch in diesem Schuljahr durchgeführt werden sollen.

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule