Leichtathletik: Drei ABG-Mannschaften am Start

30.05.2019

Die Mädchen siegen in der Wettkampfklasse IV und insgesamt werden tolle Leistungen trotz nassem Wetter erzielt.

Am vergangenen Dienstag wurden in Deggendorf drei Kreisentscheide im Leichtathletik ausgetragen. Bei viel Regen traten verschiedene Schularten in drei Wettkampfklassen in den klassischen Disziplinen der Leichtathletik gegeneinander an. Nicht die Einzelleistungen waren am Ende entscheidend, sondern die erzielte Gesamtpunktzahl der gesamten Mannschaft.

Für die Jungen in der jüngsten Altersklasse gingen für das ABG an den Start: Julian Roselieb, Valentin Stutz, Maximilian Daems, Nico Heuschneider, Benedikt Müller, Nico Westermeier, Matthias Menauer, Valentin Pangerl, Moritz Schön und Valentin Lehner. Die besten Leistungen wurden im Weitsprung von Matthias Menauer mit 4,58m und Benedikt Müller mit 4,45m erzielt und damit die Wettkampfklasse in dieser Disziplin gewonnen. Insgesamt reichte es jedoch nur zu einem guten 4. Platz hinter dem Comenius-Gymnasium Deggendorf, der Staatlichen Realschule Viechtach und dem Dominicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach.

In der höchsten Altersklasse der Mädchen vertragen das ABG: Lea Fuchs, Amelie Griesbauer, Isabella Rosenstiel, Antonia Kammerl, Isabella Markl, Katharina Stahl, Paula von Heintschel-Heinegg, Christina Hess, Theresa Regensburger und Milena Sitta. Im Hochsprung starteten die erfahrenen Vereinsathletinnen Amelie Griesbauer und Antonia Kammerl und übersprangen trotz schwieriger Verhältnisse 1,52m und 1,32m und sicherten damit Platz 2 in diesem Wettbewerb. Insgesamt musste sich die Mannschaft dem starken Comenius-Gymnasium Deggendorf und der Nardini-Realschule für Mädchen geschlagen geben und erreichte somit den 3. Platz.

Sehr erfreuliche waren die Gesamtleistungen und damit der Sieg der jüngsten Mädchen: Magdalena Jobst, Annika Einfeldt, Mariella Santl, Leni Winklmaier, Hannah Hartl, Julia Hudecova, Hannah Hartl, Alina Limbrunner, Johanna Jobst, Emelie Lenski, Johanna Heigl. Die Mannschaft zeigte insgesamt konstant gute Leistungen. Hervorzuheben sind 34m im Ballwurf von Julia Hudecova, übersprungene 1,28m im Hochsprung von Johanna Jobst und eine Zeit von 2:41,22min über 800m von Emelie Lenski. Damit konnte das St. Gotthard-Gymnasium Niederalteich, das Gymnasium Zwiesel, das Dominicus-von-Linprun-Gymnasium Viechtach und das Comenius-Gymnasium Deggendorf bezwungen werden und der Sprung ins Bezirksfinale ist zum greifen nah.

Sebastian Schnurrenberger

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule