Einfache Wege sind langweilige Wege

06.08.2019

Lukas und Simon Prommersberger (Q11) nahmen vom 29.07.19 bis zum 02.08.19 am Ferienseminar für hochbegabte und besonders leistungsfähige Gymnasiasten 2019 in Passau teil.

„Die bayerische Regierung hat schon einen speziellen Humor: Sie belohnt ihre besten Schüler mit einer zusätzlichen Woche Unterricht in den Ferien.“ Mit diesen Worten leitete Prof. Dr. Alexander Straßner seinen Vortrag im Ferienseminar ein. Es ist wohl der erste Gedanke, der einem in den Kopf kommt, wenn man von dieser Veranstaltung des Ministerialbeauftragten hört. Was soll an einer Woche mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen schon eine Belohnung sein? Auf den zweiten Blick – oder spätestens nach persönlichem Erleben – offenbart sich allerdings: Es gibt kaum eine gewinnbringendere Art, die erste Woche der Sommerferien zu verbringen. Vollgepackt mit hochkarätigen Experten, renommierten Wissenschaftlern und Größen aus Kirche und Kultur, erweitert das Ferienseminar nämlich jeden noch so weiten Horizont. Neben der Erarbeitung und Vermittlung von tatsächlichem Fachwissen, steht besonders auch der Gedanke „Lernen für´s Leben“ im Mittelpunkt. So gab uns jeder Referent seine ganz persönlichen Ratschläge für diverse Lebenssituationen mit auf den Weg. Sei es die eigene Karriereplanung, das Leben an einer Universität oder schlicht das Verhalten auf Reisen, der immense Erfahrungsschatz der Experten bereicherte jeden Teilnehmer. Ein reger Austausch unter den Schülerinnen und Schülern sorgte dafür, dass wir auch voneinander profitieren konnten. Gemeinsam diskutierten wir über unser Schulleben, unsere Pläne und Ziele und über viele weitere politische und gesellschaftliche Themen. Gemeinsam genossen wir Highlights der Woche, wie das Gespräch mit dem Bischof von Passau an das sich eine Dom- und Orgelführung anschlossen. Gemeinsam staunten wir in der Sternwarte Veste Oberhaus über die gigantischen Weiten unseres Universums. Und gemeinsam wurde uns am Ende einer ereignisreichen Woche bewusst, welche Chance auf neues Wissen, neue Erfahrungen und neue Kontakte das Seminar darstellte. Es mag nicht der einfachste Weg gewesen sein, die erste Woche der Sommerferien zu verbringen, doch wir alle folgten hier dem Lebensmotto des Autors Harald Grill: „Einfache Wege sind langweilige Wege.“

Simon Prommersberger, Q11

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule