Gebundene Ganztagsklasse

Als „Gebundene Ganztagsschulen“ werden in Bayern Schulen, an denen ein Ganztagszug mit rhythmisiertem Unterricht eingerichtet ist, bezeichnet.

Die gebundene Ganztagsschule versucht veränderten gesellschaftlichen Bedingungen Rechnung zu tragen. Erziehung und Betreuung außerhalb der reinen Unterrichtszeit werden immer wichtiger. Die Ganztagsklasse setzt deshalb auf ein anderes pädagogisches Konzept.

  • Das ABG bietet seit 2011/12 das G8 auch in Form der gebundenen Ganztagsklasse an. Zur Zeit wird dieses Angebot von Schülern der Jahrgangsstufen 5 - 8 wahrgenommen (1 Klasse in Jgst 5, je 2 Klassen in Jgst 6 - 8)  
  • Der Pflichtunterricht ist auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Über den ganzen Tag hinweg wechseln Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten sowie sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen. Darüber hinaus werden auch Freizeitaktivitäten angeboten. Der rhythmisierter Stundenplan soll einen Ausgleich zwischen Spannung und Entspannung  bieten. Eine gezieltere individuelle Förderung ist dabei möglich.
  • Die Kinder befinden sich mit Ausnahme von Freitag bis 16.00 Uhr in der Schule. Der Besuch der Ganztagsklasse ist bis auf das Mittagessen kostenlos.
  • Das nachmittägliche Angebot wird unter der Aufsicht und Verantwortung der Schulleitung organisiert.

(Auszüge auch aus dem Text des Kultusministeriums:
http://www.km.bayern.de/eltern/schule-und-familie/ganztagsschule.html)   

Impressionen

Impressionen

 

Pädagogisches Konzept

Mittagsbetreuung in der Ganztagsklasse

In der Mittagspause, die für die 5. und 6. Klassen von 12.00 -  13.00 Uhr und für die 7. und 8. Klassen von 12.40 - 13.35 Uhr stattfindet, befinden sich die Schülerinnen und Schüler bei unseren Betreuungskräften in den besten Händen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa, können sich die Schülerinnen und Schüler je nach Witterung - am Sportplatz bzw. im  Spielzimmer beim Spielen, Lesen oder Basteln entspannen .

Flexible Module, wie Sport, Musik, Theater oder viele mehr bereichern das Angebot der Freizeitgestaltung. Alternativ dazu kann ein kleiner Teil der Klasse zu den Betreuungskräften ins Lernbüro kommen. Die Schüler werden dazu entweder von Fachlehrern ausgewählt oder können  selbstständig daran teilnehmen. Dort werden sie individuell je nach Leistung gefördert.

Impressionen

Impressionen

Aktuelles

3. Netzwerktreffen in Fulda22.04.2018

3. Netzwerktreffen in Fulda

Erste Schulhospitation im Projekt „bildung.digital“ an der Bardo-Schule im hessischen Fulda....»

Zuschauer bei 1, 2 oder 3 mit ELTON11.11.2017

Zuschauer bei 1, 2 oder 3 mit ELTON

Die beiden Ganztagsklassen 5e und 6e sind bereits im November im Karnevalfieber....»

1. Netzwerktreffen - Klasse Digital - ganztägig bilden19.10.2017

1. Netzwerktreffen - Klasse Digital - ganztägig bilden

Eine besondere Ehre ist es für das ABG, als eines von 3 bayerischen Gymnasien für das bundesweite, 2-jährige Projekt Klasse Digital ausgewählt worden zu sein....»

Ein Nachmittag in der Backstube 22.02.2017

Ein Nachmittag in der Backstube

Wir, die Klasse 7e, besuchten am Dienstag, den 14.2.2017, mit unserer Ganztagesbetreuerin Frau Starch und Mitgliedern aus der Fairtrade AG die Bäckerei Steinleitner. Dort erwartete uns bereits Inhaber und Bäckermeister Marcus Steinleitner...»

Klasse 7e präsentiert die Fairtrade Broschüre des ABG22.02.2017

Klasse 7e präsentiert die Fairtrade Broschüre des ABG

Am Montag, den 20.2.2017, präsentierte die Ganztagesklasse 7e stolz das Endergebnis von vielen intensiven Modulstunden, in denen fleißig und interessiert recherchiert, nachgefragt und zusammengefasst wurde....»

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule