Sozialkunde

Sozialkunde ist das Leitfach der politischen Bildung im Gymnasium. Sozialkunde zu unterrichten heißt für uns deshalb

  • Verständnishilfe für gegenwärtige politische und gesellschaftliche Entwicklungen zu geben,
  • Orientierung in einer Gesellschaft zu bieten, die von Individualisierung und Wertewandel geprägt ist,
  • die politische Urteilsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler und ihre Identifikation mit unserer freiheitlichen-demokratischen Grundordnung zu fördern und
  • unsere Schülerinnen und Schüler zu verantwortungsbewussten Bürgern zu erziehen.

Dies tun wir sowohl im Sozialkundeunterricht der 9.-12. Jahrgangsstufe als auch mit Exkursionen, Wettbewerben, Einzelveranstaltungen und Projekten,

                                                                          wie z.B. als Botschafterschule des Europäischen Parlaments

   oder damit:                                                                                                                            *klick hier ⇓*

Abitur

                                                                       Kombi-Kolloquium G+Sk

Allgemeine Info:

  1. Prüfungsteil 2. Prüfungsteil
Variante A Referat (10 Minuten) nur aus Geschichte sowie ein davon ausgehendes Gespräch
(5 Minuten)
Grundlage: gewählter Prüfungsschwerpunkt
Fragen (5 Minuten) über die Inhalte des anderen Ausbildungsabschnittes aus Geschichte
Fragen (10 Minuten) über die beiden analogen Ausbildungsabschnitte aus Sozialkunde
Variante B Referat (10 Minuten) schwerpunktmäßig aus dem Fach Sozialkunde mit fächerübergreifenden Bezügen zu Geschichte sowie davon ausgehendes Gespräch (5 Minuten
Zeitliches Verständnis Sozialkunde zu Geschichte ca. 2 zu 1.
Grundlage: gewählter fächerübergreifender Prüfungsschwerpunkt
Fragen (15 Minuten) nur aus Geschichte, nämlich aus dem für den 1. Prüfungsteil gewählten Ausbildungsabschnitt und dem anderen gewählten Geschichte-Ausbildungsabschnitt

 

 Beispiel:

  1. Prüfungsteil 2. Prüfungsteil
Beispiel zu A 1 1/2 Schwerpunkt "Ursachen des
Scheiterns der Weimarer Republik" 
  • Referatsthema:
    Quelle zur WRV - Stellungnahme
    über weitere Ursachen
5 Minuten Fragen zu G12/2:
  • Naher Osten
  • USA
10 Minuten Fragen über SK
  • 11/2: Demokratie und Diktatur
  • 12/2: Internationale Politik
Beispiel zu B 1 1/2 Schwerpunkt "Demokratie und
Diktatur" (hist. Beipiel NS)
  • Referatsthema:
    Karikatur zu Russland - Einordnung
    als autoritäres System in Abgrenzung
    zu totalitärem System (NS-Zeit)

7,5 Minuten aus

  • 11/2 Geschichte
  • 12/2 Geschichte

Studienseminar

Seit Februar 2011 werden an unserer Schule junge Sozialkundelehrer und -lehrerinnen ausgebildet, durch die der Unterricht immer wieder mit frischen Ideen und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen bereichert wird.

Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Seit 2011 ist das Anton-Bruckner-Gymnasium
„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“
und setzt sich im Kampf gegen Intoleranz und Rechtsextremismus aktiv für Pluralismus und Völkerverständigung ein.  

Jugend debattiert (Fachschaft Deutsch)

Simon Nagler, der als einer der beiden Schulsieger unsere Schule in Regensburg beim "Jugend debattiert" - Regionalfinale vertreten hat, zieht ein äußerst positives Fazit zum Projekt am 8.6.2013 im Straubinger Tagblatt mit einem eigenen Artikel. Debattieren als "Grundlage der Demokratie", so der Schüler der 9a, lohne sich für alle.

Planspiele

Planspiel zur Kommunalpolitik

Planspiel „Der Landtag sind wir“

Am Freitag, dem 15.05.2015, wurde aus der Mensa des Anton-Bruckner-Gymnasiums kurzerhand der Sitzungssaal des Bayerischen Landtages, der EDV-Raum wurde zum Pressezentrum umfunktioniert und von einem Aufgebot bayerischer und bundesdeutscher Journalisten in Beschlag genommen. Auf ein Polizeiaufgebot konnte allerdings verzichtet werden, da die 56 Schülerinnen und Schüler der Q11, die in die Rollen von Landtagsabgeordneten verschiedener Fraktionen und der Presse schlüpften, keinen Personenschutz benötigten.

Unter zahlreichen Bewerbern um die Durchführung des vom Landtag und Landesregierung unterstützen und vom Centrum für angewandte Politikforschung (CAP) durchgeführten Planspiels „Der Landtag sind wir!“ wurde das ABG ausgewählt, so dass einen ganzen Vormittag lang unter der fachkundigen Anleitung der vier Spielleiter des CAP in den Räumen des ABG in den Fraktionen und Ausschüssen erörtert, abgewogen und um Kompromisse gerungen wurde.

Planspiel zur Gesetzgebung im Bundestag und Bundesrat

Planspiel zur Gesetzgebung in der EU

Planspiel Pol&IS zur Internationalen Politik und Sicherheit

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule