Wirtschaftsinformatik

Profilierung am Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium

Berufsbezug am Beispiel Geschäftsprozesse, Jahrgangsstufe 9:

Unternehmerzitat: "Ein Wirtschaftsinformatiker lernt einen Betrieb genau kennen, kann die Arbeitsvorgänge standardisieren, einen Großteil durch Einsatz von Computern automatisieren [...]"

Wirtschaftsinformatiker sind auf dem Arbeitsmarkt gefragt!

Personalchefs suchen Mitarbeiter, die

  • präsentieren können
  • Standardsoftware bedienen können
  • Aufgaben bearbeiten, die nicht eine richtige Lösung haben, sondern viele!
  • sich in wirtschaftliche Abläufe hineinversetzen!

Das Fach Wirtschaftsinformatik vermittelt sehr viele allgemeinbildende sowie fachliche Inhalte:

  • Modellbildung
  • Strukturierung von Daten
  • analytisches Denken
  • finales Denken
  • Entscheidungen treffen
  • wirtschaftliche Abläufe (diskutieren)
  • unternehmerische Probleme erkennen

In der Jahrgangsstufe 8 - 12 erwerben die Schüler folgende Kompetenzen:

Jahrgangsstufe 8

  • grundlegende Fachbegriffe: Bausteine der Hardware, Vernetzung, Standardsoftware, Anwendersoftware
  • modellhafte Darstellung typischer Informationsflüsse
  • problemorientierter, gezielter Einsatz von Instrumenten der Standardsoftware, insbesondere Tabellenkalkulation
  • Aufbau der Bilanz, Grundzüge der doppelten Buchführung: Buchen auf Bestands- und Erfolgskonten
  • Techniken der Präsentation betrieblicher Ergebnisse; Bewertung der Präsentation

Jahrgangsstufe 9

  • grundlegende Fachbegriffe und Arbeit mit Datenbanken: Objekt, Objekttyp, Attribut, Arten von Abfragen
  • modellhafte Darstellung typischer Geschäftsprozesse
  • Grundzüge der doppelten Buchführung: Buchen bei Beschaffung und Absatz im Personal- und Anlagenbereich
  • erweiterte Techniken der Präsentation betrieblicher Ergebnisse

Jahrgangsstufe 10

  • Anwenden der Informationstechnologie beim Jahresabschluss
  • Informationsaufbereitung in der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Aspekte der Sicherheit von Datenverarbeitungssystemen und rechtliche Grenzen bei der Informationsverarbeitung
  • praxisnahe Projekte, z. B. Teilnahme am Gründungsspiel des Hans-Lindner-Institus in Arstorf

Jahrgangsstufe 11/12

  • Organisation von Unternehmen
  • Optimierung von Geschäftsprozessen: Schwachstellenanalyse, Lösungsansätze
  • Schnittstellenproblematik beim Einsatz betrieblicher Standardsoftware
  • Analyse betrieblicher Kennzahlen, z. B.  Rentabilität
  • Zins-, Tilgungs- und Rentenrechnung
  • Auswirkungen der Informationstechnologie in der Marktwirtschaft
  • Datenschutz, Urheberrecht
  • Projektarbeit

Aktivitäten

Jugendwirtschaftsgipfel mit ABG-Teilnahme24.10.2015

Jugendwirtschaftsgipfel mit ABG-Teilnahme

Pia Hilmer aus der 8d war die Teilnehmerin des ABG am Jugendwirtschaftsgipfel mit Bayerns Wirtschafts­staats­sekretär Franz Josef Pschierer am 22. Oktober 2015...»

Prädikate

MINT - freundliche Schule
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Umweltschule in Europa - Internationale Agenda 21-Schule
Digitale Schule
Europaschule
Berufswahl-Siegel
Jugend debattiert
DELF - Partnerschule
DELE Prüfungsschule
Umweltschule
Netzwerk Ganztägig bilden