Fachprofil Ethik

Der Ethikunterricht unterstützt die Heranwachsenden bei ihrer Suche nach einer moralischen Orientierung in der Welt. Für die schrittweise Entwicklung von Handlungs- und Entscheidungskompetenzen greift Ethik auf lebenspraktische Einsichten und philosophische Denkweisen zurück, welche die Jugendlichen auf ihre eigenen Vorstellungen anwenden. Durch das Hinterfragen von Moralprinzipien können Maßstäbe für das eigenen Handeln entwickelt werden.

Dabei orientiert sich der Ethikunterricht in der Schule an den sittlichen Grundsätzen, die in der Verfassung des Freistaates Bayern und im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland niedergelegt sind. Dazu zählen insbesondere die Freiheits- und Gleichheitsrechte sowie die Pluralität der Weltanschauungen und Bekenntnisse.

Einerseits vermittelt Ethik eine vertiefte Allgemeinbildung zu relevanten ethischen Problemen der heutigen Zeit, andererseits wird die Argumentations- und Urteilsfähigkeit geschult. So soll die Bereitschaft zur Übernahmen von Verantwortung, zu Weltoffenheit, Toleranz und Einfühlungsvermögen gefördert werden. Damit werden einerseits wesentliche Kompetenzen für ein Hochschulstudium entwickelt. Andererseits werden die Grundlagen dafür gelegt, sich zu einem engagierten und verantwortungsvollen Mitglied der Gesellschaft zu entwickeln.

Das Fach Ethik vermittelt im Verlauf der Gymnasialzeit ein breites Wissen zu Bedingungen und Möglichkeiten des Zusammenlebens der Menschen, zu verschiedenen Weltanschauungen und den Denkweisen der Religionen. Dabei wird ein fächerverbindender interdisziplinärer Ansatz verfolgt, der Aussagen der Philosophie, Psychologie, Theologie und der Naturwissenschaften einschließt.

Auf dieser Grundlage lernen die Schüler sich selbst und andere wahrzunehmen, Werte, Normen und Interessenlagen zu verstehen und auf der Grundlage dieser Erkenntnisse zu entscheiden und zu handeln. Besondere Bedeutung kommt dabei den vielfältigen Themenfeldern der angewandten Ethik zu wie der Medizin- Wirtschafts- und Umweltethik, welche zahlreiche Ansatzpunkte zu aktuellen Kontroversen und Problemen bieten.

Aktivitäten

Keine Platz für Streit und Mobbing: Schulmediatoren am Anton-Bruckner-Gymnasium20.12.2018

Fair Trade Projekttag der 8. Klassen08.02.2018

Fair Trade Projekttag der 8. Klassen

Vier Projekte konnten die 8. Klassen am Fair-Trade-Projekttag gemeinsam mit den Referenten, die vom Netzwerk Fair Trade Niederbayern, Leiterin Kirstin Wolf, vermittelt worden waren, in 4 Stationen durchlaufen....»

Eröffnung der Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ 07.12.2017

Eröffnung der Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“

Am 5.12. wurde die Informationsausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ von Schulleiterin OStD Dr. Eva Huller in der Schulbibliothek in Anwesenheit von Schülerinnen und Schülern der Mittel- und Oberstufe eröffnet. ...»

7. und 8. Klassen bei Luther-Veranstaltung03.07.2017

7. und 8. Klassen bei Luther-Veranstaltung

Im Jahr der Erinnerung an den Thesenanschlag Dr. Martin Luthers vor 500 Jahren sollten die Schüler der entsprechenden Jahrgangsstufen (vgl. Lehrplan Geschichte und evang./ kath. Religionslehre) ...»

Orientierungstage in Windberg24.01.2017

Orientierungstage in Windberg

In Windberg gibt es ein Kloster mit einer über 800jährigen Tradition und eine Jugendbildungsstätte, die einen hervorragenden Ruf genießt. Dort verbrachten die Schüler aller 9. Klassen...»

Was das ABG auszeichnet:

MINT-freundliche Schule
MINT-freundliche Schule digital
Make your school Projektschule
bildung.digital im Ganztag
TheoPrax Kommunikationszentrum Straubing
Berufswahlsiegel
DELE Prüfungsschule
DELF-Partnerschule
Europaschule
Jugend debattiert - wir machen mit!
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
Fairtrade Schule
Umweltschule
Deutsche Schachschule