Musik - |Sprache der Leidenschaft

Informationen zum musischen Zweig

Das Anton-Bruckner-Gymnasium bietet mit dem musischen Zweig eine in Straubing einzigartige und sehr beliebte Ausbildungsrichtung. Viele Kinder kommen deshalb von weit her in die traditionsreiche "Talentschmiede", wie das Anton-Bruckner-Gymnasium gerne genannt wird. Der musische Zweig gibt der Persönlichkeitsentwicklung Ihres Kindes in besonderem Maße Raum und Zeit.

Was macht den musischen Zweig aus?

Das kostenlose Erlernen eines Instruments für alle Schüler des musischen Zweigs macht diese Ausbildungsrichtung so einzigartig und attraktiv. Der Unterricht wird während des Schultages im Anton-Bruckner-Gymnasium erteilt. Gerade diese Einbettung in den Schultag wird von unseren Schülern und deren Eltern als Entlastung empfunden. Freiwillig kann als Wahlunterricht ein zweites Instrument oder Gesang erlernt werden.

Das Kernfach Musik wird in drei Wochenstunden unterrichtet: zwei im Klassenverband und eine als Instrumentalstunde in Kleingruppen von zwei bis drei Schülern. Das Fach Kunst wird mit zwei Wochenstunden unterrichtet.


Gleichzeitig werden die Schüler in anderen Bereichen entlastet. Sie müssen keine 3. Fremdsprache lernen (Neusprachlicher oder Humanistischer Zweig) und keinen zusätzlichen Unterricht in Physik, Chemie und Informatik (Naturwissenschaft­lich-technologischer Zweig) belegen.


Sprachenfolge ist Englisch (5. Klasse) und Latein (6. Klasse). In der 11. Klasse besteht die Möglichkeit, Latein gegen Spanisch zu tauschen.


Im Hauptfach Musik wird eine Schulaufgabe pro Halbjahr geschrieben. Im praktischen Bereich erhalten die musischen Schüler Noten für je ein Vorspiel im Gruppen- und Klassenunterricht, sowie eine Note in Gesang.


In der Oberstufe können sich unsere Schüler für das Additum Musik entscheiden. Damit belegen sie die Musik vertieft in der Oberstufe, was z.B. als Grundlage für ein Musikstudium dienen kann.

Ist mein Kind geeignet?

Vorkenntnisse sind grundsätzlich nicht notwendig. Ihr Kind sollte Freude an der Musik zeigen und die Bereitschaft zum täglichen Üben mitbringen. Für seinen Fleiß wird es unmittelbar durch die Fortschritte und den Erfolg im Instrumentalspiel belohnt.


Mit der Note 1 oder 2 im Fach Musik im Zeugnis der vierten Klasse ist ihr Kind automatisch qualifiziert.

Sollten Sie dennoch unsicher sein, ob Ihr Kind geeignet ist, so laden wir Sie jederzeit zu einer Beratung ein. Rufen Sie uns an: 09421/974850.


Kinder, die in der Wahl des Instruments noch unschlüssig sind, können am Instrumentenschnuppertag unter Anleitung der Fachlehrer die verschiedenen Instrumente ausprobieren. Der Schnuppertag findet in der Regel eine Woche vor der Schulanmeldung statt. Der genaue Termin wird beim Tag der offenen Tür und über die örtliche Presse bekanntgegeben.

Welche Instrumente stehen zur Wahl?

Ab der 5. Klasse sind die folgenden Instrumente ohne Vorkenntnisse zugelassen:

  • Klavier
  • Violine
  • Viola
  • Violoncello
  • Kontrabass
  • Querflöte
  • Klarinette
  • Saxophon
  • Trompete
  • Posaune
  • Tuba
  • Horn*
  • Oboe*
  • Fagott*
  • klassische Gitarre

Nach Absprache mit der Schulleitung sind auch andere Instrumente als Pflichtinstrument möglich. Gesang als Ersatz für ein Instrument ist nicht zugelassen.

Ab Jahrgangsstufe 8 kann als Ersatz für das bisher erlernte Instrument auch aus der folgenden Liste gewählt werden: Orgel, Cembalo, Sopran- und Altblockflöte, Perkussion mit Mallet-Instrumenten, Tuba (*),  Laute (*), Harfe (*), Akkordeon (*), Hackbrett (*), Zither (*). Vorab sind der Fachschaft Musik in einer kurzen Prüfung Kenntnisse auf dem entsprechenden Instrument nachzuweisen, die dem Leistungsstand eines seit der Jahrgangsstufe 5 unterrichteten Instruments entsprechen. Ein entsprechender Antrag ist bis Ende April bei der Schulleitung (StD Christian Wagner) zu stellen.

Wichtig: Die mit (*) gekennzeichneten Instrumente werden am ABG nicht angeboten, sind aber als Pflichtinstrument zugelassen. Der Unterricht muss privat organisiert werden. Wir helfen gerne bei der Vermittlung.

Einige Streichinstrumente können von der Schule leihweise zur Verfügung gestellt werden. Bitte informieren Sie sich bei einem Musikhändler Ihrer Wahl über Anschaffungskosten eines eigenen Instruments. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Welche Angebote gibt es im musischen Bereich?

Im musischen Zweig wird besonders viel Wert auf das gemeinsame Musizieren in Ensembles gelegt. Hier können die Schüler/innen in einer größeren Gruppe gemeinsam Musik konzentriert erarbeiten und musikalisch interessante Projekte gestalten. Die Mitwirkung in einem Ensemble ist freiwillig und wird mit einer zusätzlichen praktischen Leistung in der Berechnung der Musiknote ("Notenbonus"), sowie einer Zeugnisbemerkung gewürdigt.


Unsere Instrumentalensembles:

  • Junior Orchester
  • Großes Orchester
  • Bläserkreis (Sinfonisches Blasorchester)
  • Junior Big Band
  • Big Band
  • Kammermusikensembles
  • Blechbläserensemble

  Unser Chorangebot

  • Unterstufenchor (5.-7. Klasse)
  • Mittelstufenchor  (8.-9. Klasse)
  • Oberstufenchor  (10.-12. Klasse)

  Theaterensemble

  • Unterstufentheater (5.-7. Klasse)
  • Theatergruppe (8.-12. Klasse)

In zahlreichen Auftritten können sich unsere Schüler der Öffentlichkeit präsentieren. Damit leisten die beteiligten Schüler einen aktiven Beitrag zur Gestaltung unseres Schullebens und prägen das Bild unserer Schule nach Innen und Außen ganz entscheidend mit. Die musikalischen Auslandsreisen sind Höhepunkte des Schullebens und für alle Beteiligten unvergesslich.

Besondere Aktivitäten

  • Advents- und Frühlingskonzerte
  • Vorweihnachtlicher Abend
  • Klassenkonzerte
  • Gottesdienstgestaltung
  • Musicalaufführungen
  • Theateraufführungen
  • Gestaltung von Schulfesten
  • Chorprobentage in der Musikakademie Alteglofsheim
  • Konzertfahrten der Big Band
  • Konzertfahrten des Oberstufenchors

Zudem organisieren wir für unsere Schüler/innen regelmäßig Fahrten zu Opern-, Ballett-, und Musicalaufführungen.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen bei der Wahl des richtigen Zweiges für Ihr Kind geholfen zu haben und freuen uns, Ihr Kind im musischen Zweig des Anton-Bruckner-Gymnasiums willkommen heißen zu dürfen.

Aktivitäten |& Ereignisse

.

Jazz-Workshop am Bruckner

Ein Jazz-Workshop als Projekt der Fächer Musik, Englisch und Geschichte wurde vom Christoph-Lehner-Trio am Anton-Bruckner-Gymnasium durchgeführt. Um…
.

Vielseitig und feinsinnig – Faschings-Sternstunde am ABG

Klingende Kängurus? Nein, nicht ein Stück aus dem „Karneval der Tiere“ ist gemeint, sondern der swingende „Kangaroo Boogie“, mit dem – nach einer…
.

Anton Bruckner am ABG!

In Person unseres ehemaligen Schulleiters Werner Schäfer kam Anton Bruckner, um den 6. Klassen aus seinem Leben zu erzählen. Gebannt lauschten die…
.

Johannes Stern erhält Kulturförderpreis

Der Kulturförderpreis der Stadt Straubing und der Dr.-Franz-und-Astrid-Ritter-Stiftung geht an unseren ehemaligen Schüler Johannes Stern. Derzeit…
.

Erfolg bei „Jugend musiziert“

Judith Hiendl und Magdalena Alt errangen im Duo mit Violine und Klavier einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Herzlichen…
.

Besinnliches und Begeisterndes beim ABG-Weihnachtskonzert

„Was heut geschieht, ist wie ein Traum“: So heißt es im Kindermusical „Suleilas erste Weihnacht“ (Klaus Heizmann). Angesichts der lebendigen und…
.

Leuchtender Advent – musische Sternstunde am ABG

„Advent is a Leuchtn“: Dieses volkstümliche Lied mit Gesang, Streichern und Zither (Einstud.: Silke Rager) drückt den Zauber der „staaden“ Zeit aus,…
.

Ritter Rost verzaubert im Bruckner-Gymnasium

Ein besonders herausforderndes Projekt hatte sich das P-Seminar Musik am Anton-Bruckner-Gymnasium vorgenommen: die Inszenierung und Einstudierung…
.

„Sonidos de la tierra“ am ABG

In einer Welt, in der der Hass zwischen verfeindeten Völkern und Gruppen eher zu- als abnimmt, ist es schön, sich an eine Utopie zu erinnern: In den…
.

Regionale Musik für alle - das ABG beim volksmusikalischen Reigen in Freyung

Am 16.11.2023 unternahmen 22 experimentierfreudige und musikalisch interessierte Schüler:innen eine Entdeckungsreise nach Freyung in die…